Sie befinden sich hier: Qualität | Qualitätsinitiativen | Wandern | Qualitätsregion Wanderbares De...

Wanderfreundliche Regionen

Art der Qualitätsinitiative
Zertifizierung

Reichweite
Bundesweit

Einführung

2013

Träger
Deutscher Wanderverband

Förderung

keine

Zielgruppe
Angesprochen werden Tourismusregionen, Großschutzgebiete, Wandervereine, Kommunen, LAGs und Leistungsträger, die gemeinsam an der Optimierung des Angebots in einer Wanderregion arbeiten.

Zielsetzung

    •    Kontinuierlicher regionaler Qualitätsprozess
    •    Förderung einer nachhaltigen Regionalentwicklung
    •    Angebotstransparenz für Wanderer
    •    Stärkung der Zusammenarbeit regionaler Akteure
    •    Bildung eines nachhaltigen Wanderimages und Marketingmöglichkeit für Touristiker

    Anforderungen / Inhalt der Initiative
    Die Kriterien für die Qualitätsregion ermöglichen die objektive Bewertung des Angebots einer Region. Dabei definieren fünf Kategorien die verschiedenen Aspekte einer attraktiven Wanderregion. Diese sind: Wege und Besucherlenkung – Gastgeber – Service – Tourist-Information – Organisation.

    Durch die Auseinandersetzung mit den dahinter stehenden Qualitätskriterien kann jede Region ihr Potential selbständig analysieren und die Qualität flächenhaft ausbauen. Durch Schulungen sorgt der Deutsche Wanderverband dafür, dass das nötige Wissen vor Ort ankommt und dort wichtige Innovationen auslöst. Dieser Prozess erfordert die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure und stärkt eine nachhaltige Regionalentwicklung.
    Zum Beispiel dürfen nur  max. 30 % des Wegenetzes Verbunddecken sein und es muss ein einheitliches Wege- und Beschilderungskonzept geben. Die Gastgeber in der Region müssen wanderfreundlich sein und in den Tourist-Informationen wird der Wandergast kompetent zum Thema Wandern beraten. Die Wanderregion muss aktuelle Informationen und Medien zum Wandern anbieten. Darüber hinaus muss im Hintergrund die Betreuung der Wanderwege und der Wegebeschilderung geregelt sein. Die touristische Vermarktung der Qualitätsregion darf das Prinzip der Nachhaltigkeit nicht durchbrechen und es muss Regelungen bei Wegsperrungen oder im Rettungsfall geben.

    Kriterienüberprüfung
    Die Kriterien werden mittels externer/unabhängiger Prüfer überprüft.

    Prüferschulungen
    Es werden eigene Prüferschulungen für die Initiative angeboten.

    Darstellung
    Die Darstellung der Zertifizierung erfolgt über eine Urkunde. Die Akteure in der Wanderregion können das Logo und den Begriff „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ zu Marketingzwecken einsetzen. Des Weiteren erfolgt die Listung der Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland auf  »wanderbares-deutschland.de.

    Gültigkeitsdauer
    Befristet auf 3 Jahre

    Aktuelle Teilnehmerzahl

    Aktuell sind vier Regionen ausgezeichnet: Sauerland Wanderdörfer und Frankenwald, ZweiTälerLand und das Räuberland im Spessart. Weitere Regionen befinden sich in der Planungsphase.(Stand: April 2018)

    Kosten der Erstzertifizierung
    Die Kosten für die Zertifizierung richten sich nach der Größe einer Region. Sie liegen z.B. bei bis zu 200 qkm bei 3.700 € zzgl. MwSt., bei bis zu 400 qkm bei 4.900 €zzgl. MwSt. und bei bis zu 700 qkm bei 6.500 € zzgl. MwSt.
    Dabei sind die Kosten für Logolizenz und Urkunde enthalten.
    Für das viertägige Info- und Schulungsmodul, in dem die Grundlagen für die Zertifizierung an alle beteiligten Akteure vermittelt werden, müssen 3.800 Euro, zzgl. MwSt. und Reisekosten für die Referenten gezahlt werden.

    Kosten der Folgezertifizierung
    Die Kosten für die Folgezertifizierung orientieren sich an den Kosten der Erstzertifizierung, allerdings wird nach 3 Jahren kein viertägiges Info- und Schulungsmodul mehr erforderlich sein. Je nach Bedarf wird ein Auffrischungskurs für die beteiligten Personen angeboten. Und je nach regionaler Größe kann die Kontrolle ggf. etwas weniger umfangreich sein, so dass die Kosten der Folgezertifizierung keinesfalls höher als die der Erstzertifizierung sein werden.

    Für die Inhalte der Texte sind die untenstehenden Ansprechpartner verantwortlich.

    Ansprechpartner& Kontakt

    Deutscher Wanderverband Service GmbH
    Liane Jordan
    Koordination der Qualitätsinitiativen Wanderbares Deutschland und Europa
    Kleine Rosenstraße 1-3
    34117 Kassel
    Tel. 0561 / 9 38 73 19
    Fax 0561 / 9 38 73 10
    »l.jordan‎@‎wanderverband.de

    Weitere Informationen

    » www.wanderbares-deutschland.de
    » www.wanderverband.de

    » Kriterienkatalog (PDF)

    DTV-Geschäftsstelle

    Deutscher Tourismusverband e.V.
    Deutscher Tourismusverband
    Service GmbH
    Schillstraße 9
    10785 Berlin

    Impressum       Datenschutz

    Unsere Geschäftszeiten

    Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
    Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

    Tel.: 030 / 856 215 -0
    Fax: 030 / 856 215 -119

    kontakt‎@‎deutschertourismusverband.de

    DTV-Klassifizierung

    Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
    Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

    Tel.: 030 / 856 215 -130
    Fax: 030 / 856 215 -139

    Klassifizierung