Sie befinden sich hier: Pressemitteilungen

05.05.2022 Abschluss des Städte- und Kulturforums 2022 in Karlsruhe – Kunz: „Rundum gelungen!“

„Eine rundum gelungene Veranstaltung. Danke, Karlsruhe!“ – Das ist das Resümee von Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), zum Abschluss des diesjährigen Deutschen Städte- und Kulturforums. Die jährlich stattfindende Fachtagung des DTV bietet Touristikern und Kulturschaffenden die Gelegenheit, mit namhaften Referenten aktuelle Themen rund um den Städte- und Kulturtourismus in Deutschland zu diskutieren. Nach zweijähriger Zwangspause infolge der Pandemie trafen sich jetzt erstmalig wieder rund 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland vom 4. bis 5. Mai im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe, um unter dem Motto „Transformation. Illumination. Partizipation“ gemeinsam neue Chancen und Potentiale für den Tourismus in den Städten zu diskutieren.

„Ich freue mich sehr, dass die Fächerstadt in diesem Jahr Gastgeberin für das Forum von Experten aus Tourismus-, Freizeitwirtschaft und Kultur aus ganz Deutschland sein darf,“ hieß die Erste Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH, Gabriele Luczak-Schwarz, die Forumsteilnehmer willkommen. „Karlsruhe ist die erste deutsche UNESCO City of Media Arts und ein Hotspot der Kultur- und Kreativwirtschaft.“ Aktuell stehe der Städtetourismus infolge der Corona-Krise vor großen Herausforderungen, gerade im Bereich von Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Hier müssten gemeinsam innovative Ideen entwickelt werden, damit der Städtetourismus auch weiterhin ein starker Wirtschaftsmotor bleibe. Das Deutsche Städte- und Kulturforum sei deshalb eine wichtige Austauschplattform.

„Für eine Fachtagung zum Neustart gibt es kaum einen geeigneteren Ort als Karlsruhe und sein einzigartiges ZKM, um zu einem neuen Blick gerade auf den Städte- und Kulturtourismus zu gelangen“, bestätigte Norbert Kunz. „Endlich wieder eine Netzwerkveranstaltung in Präsenz, endlich wieder die Möglichkeit für persönliche Gespräche und einen anregenden Ideenaustausch, jenseits digitaler Plattformen! Gerade für das diesjährige Thema Illumination ist Karlsruhe mit seinen leuchtenden Inszenierungen und Schlosslichtspielen ein tolles Beispiel, von dessen Wirkung wir uns vor Ort überzeugen konnten“, so Kunz.

Überzeugt hat den DTV-Geschäftsführer auch das Rahmenprogramm, das Karlsruhe seinen Gästen bietet, seien es die Angebote im ZKM selbst, seien es der alte Schlachthof mit seinen kreativen Inspirationen oder das Badische Landesmuseum im Karlsruher Schloss, sei es als UNESCO City of Media Arts. Norbert Kunz: „Der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH gilt ein herzliches Dankeschön dafür, dass sie den Teilnehmenden des Städte- und Kulturforums aus ganz Deutschland die lebendige Kulturlandschaft und Kreativszene hier so nahegebracht und gezeigt hat, wie sich eine Stadt wortwörtlich mit Highlights inszenieren und neu darstellen kann. Alle Teilnehmenden haben sich sehr wohl gefühlt und nehmen viele Impulse mit nach Hause. Mir bleibt nur das Fazit: Karlsruhe ist ein tolles Reiseziel für Städtereisen und wird denen, die die Stadt besuchen, im wahrsten Sinne des Wortes in leuchtender Erinnerung bleiben.“ 

„Ich bedanke mich herzlich beim Deutschen Tourismusverband, der es geschafft hat, die aktuelle Stimmung im Städte- und Kulturtourismus wiederzugeben und wertvolle Einblicke in neueste Entwicklungen und Trends zu geben. Auch wir in Karlsruhe können viel Inspiration mitnehmen und diese zukünftig tatkräftig umsetzen,“ zog Pascal Rastetter, Geschäftsführer der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH, Fazit.

Das Städte- und Kulturforum 2022 in Karlsruhe dankt den Premium-Partnern MK Illumination Handels GmbH und Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG für die Unterstützung. Die Deutsche Bahn unterstützt die Veranstaltung als Mobilitätspartner.

Bildnachweis: © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH, Foto: Bruno Kelzer


Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband
Service GmbH
Schillstraße 9
10785 Berlin

Impressum       Datenschutz

Kontakt:
kontakt@deutschertourismusverband.de

Klassifizierung:
Tel.: 030 / 856 215 -130
klassifizierung@deutschertourismusverband.de