Sie befinden sich hier: Pressemitteilungen | Aktuelle Pressemitteilungen

17.10.2019 Sommerferien entzerren statt weiter einschränken

DTV appelliert an Kultusministerkonferenz

 

Bei der aktuellen Sitzung der Kultusminister wird auch über die Sommerferienregelung für die Jahre 2025-2030 beraten. Wenig erfreut zeigen sich der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) und der Deutsche Reiseverband (DRV) über den Vorstoß einzelner Bundesländer, den Ferienkorridor noch weiter einzuschränken.


„Die Sommerferien sollen für Schüler, Eltern und auch Lehrer dazu dienen, sich zu erholen und Kraft für das neue Schuljahr zu tanken. Um das möglichst stressfrei zu gestalten, brauchen wir allerdings einen breiten Ferienkorridor von 90 Tagen. Keiner von uns will sich die vollen Straßen und Strände vorstellen, wenn wir die Ferien deutschlandweit auf noch weniger Tage zusammenziehen“ betont Reinhard Meyer, Präsident des DTV.


In einem gemeinsamen Schreiben an die Kultusministerkonferenz hatten DTV und DRV bereits im August dargelegt, dass ein breiter Korridor nicht nur im Interesse der gesamten Tourismusbranche liegt, sondern auch im Interesse der Familien.


„Es ist jetzt an den Kultusministern, einen für alle Seiten positiven Ausgleich zu finden“, ergänzt Reinhard Meyer.

Ansprechpartner

Markus Aspetzberger

Tel.: 030 / 856 215 -121

E-Mail @ Herr Aspetzberger

weiter

Ansprechpartnerin

Anita Wittke

Tel.: 030 / 856 215 -122

E-Mail @ Frau Wittke

weiter

DTV-Geschäftsstelle

Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband
Service GmbH
Schillstraße 9
10785 Berlin

Impressum       Datenschutz

Unsere Geschäftszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -0
Fax: 030 / 856 215 -119

kontakt‎@‎deutschertourismusverband.de

DTV-Klassifizierung

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -130
Fax: 030 / 856 215 -139

Klassifizierung