Sie befinden sich hier: Pressemitteilungen | Aktuelle Pressemitteilungen

23.05.2019 Keine zusätzliche Belastung für die Hotellerie

Wie Dienstagabend bekannt wurde, haben Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales und Bundesfinanzminister Olaf Scholz einen Vorschlag zur Abschaffung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für die Hotellerie vorgelegt.

„Anstatt an den richtigen Stellschrauben zu drehen, will man hier gleich ein ganzes Rad zurückdrehen – eines, das sich nachweislich in die richtige Richtung gedreht hat. Der Tourismus in Deutschland trägt wesentlich zum Wachstum unserer Wirtschaft bei. Dieses Wachstum durch eine Anhebung der Mehrwertsteuer abzubremsen, halte ich für den falschen Weg“, sagt Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverband e.V.

Bei der Einführung 2010 hatte die damalige Bundesregierung einen klaren Wettbewerbsnachteil der deutschen Hotellerie gegenüber den Nachbarländern beendet. In 26 von 28 Staaten gilt ein reduzierter Mehrwertsteuersatz für Übernachtungsleistungen. Zudem hat diese Maßnahme dazu beigetragen, Mittel für Investitionen in die Hotelinfrastruktur, zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zur Weiterbildung von Mitarbeitern freizumachen. Speziell für kleinere, familiengeführte Hotelbetriebe im ländlichen Raum wurde so eine deutliche Erleichterung geschaffen.

Ansprechpartner

Markus Aspetzberger

Tel.: 030 / 856 215 -121

E-Mail @ Herr Aspetzberger

weiter

Ansprechpartnerin

Anita Wittke

Tel.: 030 / 856 215 -122

E-Mail @ Frau Wittke

weiter

DTV-Geschäftsstelle

Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband
Service GmbH
Schillstraße 9
10785 Berlin

Impressum       Datenschutz

Unsere Geschäftszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -0
Fax: 030 / 856 215 -119

kontakt‎@‎deutschertourismusverband.de

DTV-Klassifizierung

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -130
Fax: 030 / 856 215 -139

Klassifizierung