Sie befinden sich hier: Pressemitteilungen | Aktuelle Pressemitteilungen

12.03.2018 DTV fordert eigenständigen Staatssekretär für Tourismus

Berlin, 12. März 2018: „Der Tourismus in Deutschland ist auf abgestimmte Förderinstrumente und eine funktionierende Koordinierung innerhalb der Bundesressorts und zwischen Bund und Ländern angewiesen. Für diese enorme Koordinierungsaufgabe braucht es einen eigenständigen Staatssekretär oder eine eigenständige Staatssekretärin für Tourismus“, bekräftigte der Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) Reinhard Meyer nochmals vor der Wahl der Bundeskanzlerin und der Vereidigung der Bundesregierung am Mittwoch.

„Die Bedeutung des Tourismus muss sich stärker im Bundeswirtschaftsministerium widerspiegeln. Die im Koalitionsvertrag vereinbarte nationale Tourismusstrategie ist ein wichtiger und notwendiger Schritt in die Zukunft. Damit diese ein Erfolg wird, braucht es eine mit den entsprechenden Ressourcen ausgestattete Tourismuskoordinierung. Denn Tourismuspolitik ist nicht nur Kompetenz der Länder und Kommunen, auch der Bund legt Rahmenbedingungen fest“, so Meyer.

Ansprechpartner

Markus Aspetzberger

Tel.: 030 / 856 215 -121

E-Mail @ Herr Aspetzberger

weiter

Ansprechpartnerin

Anita Wittke

Tel.: 030 / 856 215 -122

E-Mail @ Frau Wittke

weiter

DTV-Geschäftsstelle

Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband
Service GmbH
Schillstraße 9
10785 Berlin

Impressum       Datenschutz

Unsere Geschäftszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -0
Fax: 030 / 856 215 -119

kontakt‎@‎deutschertourismusverband.de

DTV-Klassifizierung

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -130
Fax: 030 / 856 215 -139

Klassifizierung