Sie befinden sich hier: Pressemitteilungen | Aktuelle Pressemitteilungen

15.07.2019 Das Stau-Wochenende hat gezeigt: Deutschland braucht mehr Bahn

Für Nordrhein-Westfalen haben sie gerade mit kilometerlangen Staus begonnen, in Bayern und Baden Württemberg stehen die Sommerferien noch vor der Tür. Bei vielen Urlaubern, die sich dieses Jahr für Ferien im eigenen Land entschieden haben, wird die Reise dann gleich losgehen – und 73 % von ihnen sind mit dem PKW unterwegs.


Gerade auch vor diesem Hintergrund begrüßt der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) die von der Deutschen Bahn im Juni vorgestellte neue Strategie. Neben einer Erweiterung des Streckennetzes, einem Ausbau von Fernverkehr, der Integration von innovativen Mobilitätsformen im ÖPNV aber auch der Modernisierung von Bahnhöfen kann ein Anreiz geschaffen werden, sich künftig auch bei Urlaubsreisen öfter für die Bahn zu entscheiden. So werden gerade zu Stoßzeiten die Straßen entlastet und gleichzeitig die Umwelt geschont.


„Das alles kann natürlich nur funktionieren, wenn auch das Erlebnis stimmt“ sagt Iris Hegemann, Mobilitätsexpertin beim DTV. „Gäste wollen eine möglichst schnelle und umsteigefreie Verbindung von A nach B. Deswegen ist eine bequeme und zuverlässige Erreichbarkeit der Urlaubsdestination Grundvoraussetzung dafür, dass die Bahnanreise an Akzeptanz gewinnt.“


Darüber hinaus spielen Themen wie Digitalisierung und Reisekomfort eine wichtige Rolle. Ein klimatisierter Zug mit durchgängig verfügbarem und funktionierendem WLAN, ausreichendem Sitzplatzangebot auch für Kleingruppen und Familien sowie Gepäckablageflächen sorgt für eine entspannte An- und Abreise und ist dem eigenen PKW durchaus überlegen, vor allem wenn er verlässlich pünktlich an seinem Zielort ankommt.


Wenn man Bahnhöfe zudem zu Mobilitätsknotenpunkten ausbaut, an denen Menschen sich gerne aufhalten und die Anschlussmobilität vor Ort abgestimmt und gesichert ist, überlegen sicher in Zukunft deutlich mehr Menschen, das Verkehrsmittel im Urlaub – und darüber hinaus vielleicht auch im Alltag – zu wechseln. Ein deutlicher Zugewinn für Mensch und Umwelt.

Ansprechpartner

Markus Aspetzberger

Tel.: 030 / 856 215 -121

E-Mail @ Herr Aspetzberger

weiter

Ansprechpartnerin

Anita Wittke

Tel.: 030 / 856 215 -122

E-Mail @ Frau Wittke

weiter

DTV-Geschäftsstelle

Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband
Service GmbH
Schillstraße 9
10785 Berlin

Impressum       Datenschutz

Unsere Geschäftszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -0
Fax: 030 / 856 215 -119

kontakt‎@‎deutschertourismusverband.de

DTV-Klassifizierung

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -130
Fax: 030 / 856 215 -139

Klassifizierung