Sie befinden sich hier: Qualität | Qualitätsinitiativen | Wassertourismus | QMW Kanu

Qualitätsmanagement Wassertourismus Kanu (QMW-Kanu)

Log des Qualitätsmanagement Wassertourismus Kanu

Art der Qualitätsinitiative
Betriebliches Zertifizierungssystem

Reichweite
Bundesweit

Einführung
2014

Träger
Deutscher Tourismusverband e. V. (DTV)
in Kooperation mit dem Bundesverband Kanu e. V. (BV Kanu)

Förderung
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) (konzeptionelle Ausgestaltung)

Zielgruppe
Direkte Zielgruppe sind alle kanutouristischen Betriebe in Deutschland.
Indirekte Zielgruppe sind alle touristischen Akteure rund um den Kanutourismus.


Zielsetzung

  • Gemeinsames deutschlandweites Zertifizierungssystem „Qualitätsmanagement Wassertourismus“ für das Angebotssegment Kanutourismus
  • Auf Grundlage der Zertifizierungssysteme „Maritimes Qualitätsmanagement“ (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern) und „Qualitäts- und Umweltsiegel/Viabono“ (BV Kanu) deutschlandweit durch verlässliche Qualitätskriterien eine Professionalisierung/Qualitätsverbesserung der Kanutourismusbranche für den Kunden und für den Erhalt der Natur- und Gewässerlandschaften erreichen

 

Anforderungen an das QMW-Kanu

  • Hohe Verlässlichkeit und Neutralität (unabhängige Prüfung) durch die Kooperation zwischen DTV und BV Kanu
  • Einfach und verständlich für Anbieter (und Kanuten) durch ein einstufiges System mit klar definierten Mindestanforderungen an die Betriebe
  • Vertretbare finanzielle Aufwendungen für die Anbieter, Verzicht auf jährliche Lizenzgebühren, Kostenumlagen auf Basis klar abrechenbarer Leistungen

 

Inhalte des Qualitätssystems

  • Betriebsführung
      
  • Sicherheit und Ausrüstung
      
  • Kundeninformation und Service
      
  • Naturverträglichkeit und Ökologie
      
  • Standort und Infrastruktur

Der Ablauf des gesamten Verfahrens folgt einem festgelegten Jahresrhythmus von Februar (Bewerbung) bis September (Zertifizierung).

 

» Sämtliche Inhalte und der aktuelle Kriterienkatalog können hier als PDF heruntergeladen werden

 

Darstellung
Bei erfolgreicher Prüfung spricht der Träger die Zertifizierung aus. Der Betrieb erhält eine entsprechende Urkunde, eine Plakette zur Kennzeichnung am Standort sowie das Signet „Wassertourismus Deutschland“ in digitaler Form für die Verwendung auf der eigenen Internetseite und in Katalogen.

Gültigkeitsdauer
Die Zertifizierung gilt für drei Kalenderjahre.

Für eine Weiterführung der Zertifizierung sind im letzten Jahr der Laufzeit lediglich eine Aktualisierung der schriftlichen Nachweise sowie ein erneuter Standort-Check erforderlich.

Anbieter, die eine bestätigte Zertifizierung MQM oder Qualitäts- und Umweltsiegel/Viabono halten, können gegen Zahlung einer Bearbeitungsgebühr direkt mit dem QMW zertifiziert werden.

Aktuelle Teilnehmerzahl

Das Qualitätsmanagementsystem Wassertourismus startet 2014.

Kosten
Bei Erstzertifizierung netto 830 Euro (brutto 987,70 Euro) mit folgenden Teilleistungen:

  • Teilnahme Schulung/Lehrgang: 215 Euro  
  • Bearbeitung, Vorprüfung, Zertifizierung: 350 Euro
  • Standort-Check: 265 Euro

Bei Erneuerung netto 480 Euro für die nächsten drei Jahre.

Bei Anerkennung/Bearbeitung bestehender Zertifizierungssysteme (MQM und Qualitäts-und Umweltsiegel/Viabono) betragen die Kosten 165 Euro.


Für die Inhalte der Texte sind die untenstehenden Ansprechpartner verantwortlich.

Ansprechpartner & Kontakt

Bundesverband Kanu e.V.
Stephan Grimoni
Bövemannstr.1
48268 Greven
Tel. 02571/5035320
»info‎@‎bvkanu.de
»www.bvkanu.de



Deutscher Tourismusverband e. V.
Dirk Dunkelberg
Schillstraße 9
10785 Berlin
Tel. 030/ 856 215-115
»info‎@‎deutschertourismusverband.de
»www.deutschertourismusverband.de

DTV-Geschäftsstelle

Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband
Service GmbH
Schillstraße 9
10785 Berlin

Impressum & Datenschutz

Unsere Geschäftszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -0
Fax: 030 / 856 215 -119

kontakt‎@‎deutschertourismusverband.de

DTV-Klassifizierung

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 15.00 Uhr

Tel.: 030 / 856 215 -130
Fax: 030 / 856 215 -139

Klassifizierung